Das Referat Wissen und Kommunikation steht für ein offenes Landesarchiv. Das Team fördert den Dialog auf Augenhöhe zwischen Öffentlichkeit und Archiv. In den Bereichen Publikationen, Bibliothek, Provenienzforschung, Stadtfotografie, Ausbildung, historische Bildungsarbeit, Mediengestaltung, Pressearbeit und Veranstaltungen werden neue Zugänge für alle geschaffen. Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und Angebote!

Publikationen

Mit seinem Jahrbuch und weiteren Veröffentlichungen stellt das Landesarchiv ein breites Spektrum an Forschungen und Fragen zur Geschichte Berlins vor. Mit bewährten und neuen Publikationsformaten will das Landesarchiv Geschichte und Gegenwart in Dialog bringen und die Arbeit des Archivs sichtbar machen. Vielfältige Stimmen der Stadt sollen gehört werden, also !

Bibliothek

Forschen Sie zur Geschichte Berlins oder wollten schon immer einmal wissen, was am Tag des Mauerfalls in der Berliner Tagespresse stand? Mit ihrem umfangreichen Medienspektrum bietet die Bibliothek des Landesarchivs an einem Standort Zugang und Expertise zu verschiedensten Materialien und Themen aller Epochen der Geschichte Berlins. Die Bibliothek versteht sich als offene Informationsinfrastruktur, die ihre Serviceangebote und Zugangsmöglichkeiten stetig weiter ausbaut.

Provenienzforschung

Woher kommen die Bestände des Landesarchivs und was sagen die Akten über die Herkunft von Kunst-, Sammlungs- oder Museumsobjekten aus? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Provenienzforschung. Das Landesarchiv ermittelt eigene Bestände, die in verschiedensten historischen Kontexten unrechtmäßig entzogen wurden und prüft den Umgang mit diesem Kulturgut. Ebenso berät das Landesarchiv Provenienzforschende und schafft verschiedene Zugänge zu den relevanten Aktenbeständen.

Stadtfotografie

Einzigartig am Landesarchiv Berlin ist die institutionelle Verankerung des Bereichs Stadtfotografie, in dem eigene Fotograf:innen die Sammlung fortlaufend ergänzen. Fotografiert werden Themen, wie beispielsweise der Umbau zur Schwammstadt oder Migration, die langfristig Stadtbild und Stadtgesellschaft prägen, aber auch tagesaktuelle Ereignisse, vom Staatsbesuch bis zum Straßenfest im Kiez. Die Bilder stehen in der Fotosammlung allen zur Verfügung und werden regelmäßig in unterschiedlichen Formaten veröffentlicht.

Ausbildung

Möchten Sie wertvolles Kulturgut bewahren und zugänglich machen? Das Landesarchiv Berlin bildet für die Arbeit im Archiv aus. Die Ausbildung zu Archivar:innen und Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (FAMI), Fachrichtung Archiv, wird laufend an die rasante Entwicklung des digitalen Wandels angepasst. Die Ausbildungsleitung und das gesamte Team des Landesarchivs entwickeln Ausbildungskonzepte stets weiter und engagieren sich in Fachgremien und Netzwerken.

Historische Bildungsarbeit

Was ist eigentlich ein Archiv und wie funktioniert die Arbeit und Recherche dort? Wie finde ich Quellen zu meinen Fragen an die (Berliner) Geschichte? Als außerschulischer Lernort bietet das Landesarchiv für Schüler:innen aller Schulformen und Altersstufen sowie Studierende der Hochschulen verschiedene Zugänge und Formate, um diese und weitere Fragen gemeinsam zu stellen. Informieren Sie sich gerne über unsere Workshops, Seminare und Archivrundgänge!

Mediengestaltung

Der Bereich entwickelt Gestaltungskonzepte, Layout und Grafiken für die Kommunikationsarbeit des Landesarchivs. Schwerpunkte sind dabei der Internetauftritt, digitale und Printpublikationen sowie Ausstellungen.

Pressearbeit und Veranstaltungen

Das Referat ist zuständig für sämtliche Presseanfragen und öffentliche Veranstaltungen im Archiv. Für journalistische und sonstige Medien-Anfragen aller Art können Sie sich an die Pressesprecherin Yvonne Reimers wenden. Kontakt: E-Mail: reimers@landesarchiv.berlin.de, Telefon: +49 (0)30 90 246-275